Donnerstag, 11. Juli 2013

Ein schöner Coursingtag in Oberösterreich

Samstag war es wieder soweit für Lucky. Das Hasi wurde in Erdmannsdorf  Nähe Freistadt im schönen Oberösterreich gezogen. Der Parcours wurde diesmal von unserem Gerhard gelegt und von Eva für gut befunden:-) Auch die Richter Michael Behrmann aus Nord-Deutschland und Pavel Janik aus Tschechien nahmen ihn ohne Beanstandung ab und so konnte das Hasi ungehindert flitzen:-)
Besonders freute ich mich, dass "unsere" Tiroler Reini, Thomas, Harry, Steffi und Inge angereist kamen. Im Gepäck sechs El-Gran-Matador Afghanen:-))) 

Reini und Thomas am Start


Lucky lief im 1. Durchgang mit Aaron of Villa Whippets von Hans Fuchs. Hans und ich sind schon "alte" Coursingfreunde und unsere Jungs sind immer für eine ordentliche Rauferei am Hasen gut. Der Lauf war nicht fehlerfrei, sowohl Lucky als auch Aaron "patzten" - im Endeffekt hatte Aaron aber dann die Schnauze vorne lt. dem deutschen Richter - der Tscheche gab unentschieden:-)

Aaron und Lucky am Start
Der Kampf am Hasen - Aaron will ihn unbedingt haben:-)

Auch Aidan von Eva flog über das Feld und hielt super mit seinem Laufpartner mit.

Aidan de Lobito Azul

Auch Gino war wieder mit Claudia dabei. Er hatte einen sensationellen Durchgang, sein Laufpartner Bodyguard kürzte sehr stark ab - daher übernahm Gino nach Punkten die Führung.

Tisza-parti Szélész Zseton "Gino"

Mittags stärkten sich alle in der Höllberghütte und es herrschte eine sehr angenehme und freundschaftliche Stimmung unter den Teilnehmern. Man sah kein grantiges Gesicht unter dem Team, alle waren liebenswürdig und freundlich, Andrea Pocta machte den ganzen Tag den Start, Höbi und Mike arbeiteten an der Maschine und beim Auslegen und Eva hatte wie immer alles perfekt im Griff:-) Das Sekretariat wurde von Gabi und Anita gemacht und die beiden IW Damen waren wirklich super!

Im 2. Durchgang lief Lucky dann mit Ares, dem Bruder von Aidan. Ares war seit Erlangen der Rennlizenz nicht mehr gelaufen und schon im 1. Durchgang war es mehr als schwierig ihn zu starten. Er drehte fast durch und lief etwas kopflos. 
Vor dem 2. Durchgang klemmte ich mir einen Nerv ein, als ich Lucky aus dem Auto hob. Ich dachte, ich kann mich nicht mehr bewegen. Wenn Reini nicht gewesen wäre, hätte Eva die Rettung holen müssen. Reini macht einige Kunstgriffe (die er von seinem Beruf kann), ich brüllte und heulte gleichzeitig vor Schmerzen...aber es war besser. Reini war dann noch so lieb und startete mir Lucky, ich hätte nicht gekonnt, da ich am ganzen Körper zitterte. Wir standen am Start und warteten...da kam Ares an - mit einem Starter aus dem Bekanntenkreis der Besitzer. Mit den Worten "Einen schnellen Start" stellte er sich hin...Andrea und ich schauten uns nur verwundert an, auch Reini war etwas irritiert, denn WIR waren ja schon da und haben auf ihn gewartet, was wollte der Typ für einen schnellen Start?...ich konnte mir nicht verkneifen zu sagen:
"Hier spricht der Experte" (manche denken ja nach einigen Coursings den Whippet und das Coursing erfunden zu haben)...dann ging es los. Lucky lief sehr gut...Ares konnte seine Beine und den Kopf nicht koordinieren...insgesamt dreimal überschlug er sich...es war wirklich schlimm zu sehen. Mir wurde richtig schlecht. 


Lucky unter WEISS, Ares unter ROT

Ares stürzt:-(

Lucky setzt zum Kill an

Jetzt kommt Ares...


 Tapfer rappelte er sich nach jedem Sturz auf und flitzte weiter - aber Lucky konnte er nicht einholen bzw. auch nicht den Druck auf den Hasen ausüben.. Obwohl ich sehr lachen musste (und nicht nur ich), als ich in dem Blog der "Experten" lesen musste, dass Ares immer wieder  vorne war (also Lucky dauernd überholte) und auch als Erster den Kill machte - keine Ahnung welchen Lauf man da beschrieben hat, den von Ares und Lucky sicher nicht - hier oben gibt es ja auch die Fotos dazu. Wo deutlich zu sehen ist, wer vorne war und wer als Erster killte:-)  Wenn man schon den Lauf meines Hundes schlecht schreiben will sollte man darauf achten, ob nicht vielleicht Fotos davon existieren:-) Vielen tausend Dank an Andreas Huettner und Eric Gschwendtner für die tolle Dokumentation!!!
Noch dazu ist es beim Coursing völlig unerheblich wer gerade vorne ist und wer nicht und vor allem auch wer als Erster am Kill ist, da kommt es auf andere Kriterien an...aber vielleicht weiß ich da nach 40 Coursings im In- und Ausland nicht so gut Bescheid wie die "Fach"-Leute, die erst kurz dabei sind:-)

Aidan lief im 2. Durchgang traumhaft - einfach sensationell. Der junge Whippet-Mann gab einfach alles! Es war so schön ihn flitzen zu sehen!

Eva am Start im 2. DG mit Hans und Aaron of Villa Whippet
Im Endeffekt gewann Aidan, was mich sehr freute, denn verdient ist verdient! Lucky erreichte den 4. Platz, was auch völlig ok war...der erste Lauf war eben versemmelt:-)
Und Gino gewann die Nat. Größenklasse - auch darüber freuten wir uns mit Claudia!

HIER gibt es alle Ergebnisse zum Nachlesen.

Wir ließen den Tag noch wunderschön ausklingen, als alle weg waren gehörte das Feld noch einmal Lucky, der mit Nash ein wenig spielte. Eva und ich übernachteten dann auch noch und fuhren erst am Sonntag nach Hause. Sonntag Früh spazierten wir an der Bachpromenade in Gutau entlang und ließen Aidan, Nash und Lucky noch miteinander spielen.

Es war ein traumhaftes Wochenende und mit diesem Coursing gingen wir in die Sommerpause. Unser nächster Start wird am 11. August beim CACIL Coursing in Bratislava sein - bis dahin sind Ferien angesagt!
Bald geht es nach Galtür - unser Zimmer ist bestellt und wir freuen uns auf Reini, Thomas und die Afghanen-Bande. Und auf Luckys Tochter Betsi:-)))) Eine Woche Bergtraining und Murmeltierjagd stehen am Programm - wenn Lucky das wüsste, würde er nicht mehr so ruhig schlafen können:-)



Wer gerne Fotos vom Coursing schauen will, hier sind folgende Links:

FOTOS VON ANDREAS HUETTNER

FOTOS VON ERIC GSCHWENDTNER

Samstag machen wir noch einen Ausflug zu einem Treffen mit sehr lieben Menschen und Freunden.
Gerne davon mehr nach dem Wochenende:-)

Kommentare:

  1. Wow, Ihr seid ja was unterwegs in sportlicher Hinsicht. Ist interessant zu lesen, ich hätte auch gedacht, wer als erster am falschen Hasen ist, hat gewonnen. Schade nur, das Aaron dann nicht auch einen Hasen haben konnte. Ist ja voll gemein ;)

    Jetzt verstehe ich auch, warum die Hunde immer einen Maulkorb tragen, zwecks der Zielstreitigkeiten.

    Super sportliche Bilder habt Ihr gemacht, die sprühen richtig vor Dynamik. Stürze sind natürlich nicht so toll. Scheint wohl bei dieser Sportart öfters vorzukommen... Hoffentlich hat sich der Hund nicht ernsthaft verletzt.

    Ich wünsche Euch ein wundervolles Bergtraining. Die Murmeltiere können sich bei diesem Siegertypen mal gleich warm anziehen...

    LG Andrea und die staunende Linda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge,
    ich hoffe dir geht es wieder gut. So ein eingeklemmter Nerv ist ja eine sehr schmerzhafte Angelegenheit.
    So ein Coursing ist ja richtig spannend. Hoffentlich hat sich Ares nicht verletzt bei seinen Stürzen. Das sieht schlimm aus.
    Ich gratuliere euch zu Lucky´s vierten Platz und wünsche eine schöne Sommerpause.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, der Nerv, das hatte ich ganz vergessen (Schande über mich). Gute Besserung weiterhin...

      Löschen
  3. Vielen Dank für die Wünsche nach Besserung:-) Es geht wieder aber ist noch nicht ganz hundertprozentig gut. Wenn ich nach Tirol zu Reini und Thomas fahre werde ich mich von Reini behandeln lassen, dann wird es hoffentlich wieder ganz in Ordnung kommen:-)

    Nach dem Coursing sagten die Besitzer von Ares, dass alles ok sei mit ihm. Ich hoffe es sehr, denn dreimal sich so zu überschlagen ist wirklich gefährlich. Es hat mir selber weh getan es zu sehen:-(

    Von unseren Ferien in den Bergen werden wir natürlich wieder berichten! Alles Liebe Euch!

    Inge & Lucky

    AntwortenLöschen