Dienstag, 22. Mai 2018

Das Wandern ist des Whippets Lust...

Da es am Pfingstwochenende nicht zu heiß war, schnürte ich die Wanderschuhe und packte den Rucksack. Mit Lucky und Wapiti, die dieses Wochenende wieder bei uns war, fuhr ich zum Troppberg, um diesen zu erwandern. Diese Wanderung führte uns in die Kernzone Troppberg des Biosphärenparks. In diesen Zonen hat die Natur Vorrang, aus diesem Grund wurde die forstliche Bewirtschaftung eingestellt und die Kernzonen werden, im Sinne des Prozessnaturschutzes, sich selbst überlassen. Auf diese Weise wachsen die "Urwälder von morgen" heran. Manche Tier- und Pflanzenarten kommen in den genutzten Wirtschaftswäldern nur schwer zurecht. Für diese sind Rückzugsgebiete - wie diese Kernzonen - besonders wichtig.

Der Abstieg war etwas beschwerlich aber wir wurden am Ende mit einer herrlichen Wiese belohnt die wir querten. Von da an ging es noch ein Stück weiter bis wir nach fast 3,5 Stunden wieder das Auto erreichten. Etwas geschafft aber happy! Am 15minütigen Rückweg schliefen die Hunde schon fest:-)






Ein schöner Rastplatz - 20 Minuten von der Troppbergwarte entfernt.


Der Aufstieg zur Warte


Leider Leinenpflicht - es gab zu viele Rehe:-)


Was gibt es da zu sehen?













Keine Kommentare:

Kommentar posten