Dienstag, 14. Juni 2011

2. Platz für Lucky beim Solorennen in Krenglbach

Da wir nicht nach Kralupy zum Coursing gefahren sind, habe ich mich im Vorfeld entschieden, Lucky in Krenglbach auf der Rennbahn des WRKA zu melden und Pfingsten in Oberösterreich zu verbringen. Es war eine gute Entscheidung! Bereits Samstag reiste ich an und zu meiner Freude war bereits die IW-Fraktion (Angelika, Gabi und Fritz) vor Ort.


Lucky und seine IW-Leibgarde:-)
Martina vom Rennverein in Krenglbach war ebenfalls Samstags auf der Bahn um die letzten Vorbereitungen zu treffen und schob für uns Hungrige Pizzas in den Ofen. Leider war das Wetter etwas regnerisch und in der Nacht hat es dann richtig durchgeschüttet. Doch als ob der Wettergott ein Einsehen mit unseren Windhunden hatte, hörte es vor Rennbeginn auf und ab Mittag wurde es wieder warm und sonnig. Wir waren das erste Mal in Krenglbach, ich habe aber sehr viele liebe Bekannte und Freunde getroffen und natürlich wieder einige liebe Leute kennengelernt. Andrea kam noch in der Nacht aus Kralupy angereist und da Boni dort das Coursing gelaufen ist, durfte jetzt Mama Chili in Krenglbach bei den Senioren ihre Runden drehen. Es gewann der Rüde Balifail Ayron von Mio Zwickl, Chili konnte sich den dritten Platz sichern.

Andreas Huschka (links), Präsident vom ÖKWZR bei der Siegerehrung der Seniorenklasse,
Mio mit Ayron auf Platz 1, Chili mit Andrea auf Platz 3.
Lucky war für das Solorennen gemeldet und machte anfangs Probleme in der Startbox. Im 1. DG wollte er einfach nicht hinein und schaffte es, sich – endlich positioniert -  zweimal darin umzudrehen.

Der Kampf an der Startbox

Beim dritten Versuch  klappte es dann und er blieb stehen als er entdeckte, dass das Hasi ja vor seiner Nase lag und ihn nur die Gitterstäbe davon trennten. Im 2. DG war es kein Problem mehr und er konnte auch seine Zeit verbessern (1. DG 23,40; 2. DG 23,21).

Let´s run - Lucky gibt Gas


Schlussendlich kam er auf die Sieger-Treppe und wurde Zweiter, gesamt waren fünf Whippets am Start.

Lucky auf Platz 2 beim Solorennen, ich habe mich sehr gefreut!

Es war wunderschön in Krenglbach, ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei allen „Krenglbachern“ für die überaus nette Aufnahme und die herzliche Gastfreundschaft bedanken! Ich freue mich schon auf September, da werden wir beim Silberteller-Rennen sicher wieder dabei sein!

Hier gibt es das beste Essen!
Andrea, die Whippetmasseurin - wie man sieht genießt es Lucky!
Dévaj Hurrikán (Rico), der Senior von Andrea, erzählt  Lucky Stories aus seiner Rennkarriere:-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten